Fundiert, kritisch, informativ. Alle zwei Monate neu!

Ausgabe 3/2018 (Juni/Juli) - aktuelle Ausgabe im Pressehandel oder bequem online lesen. Hier geht es zum Online-Archiv: www.tools4music.de/archiv/ausgaben

Mackie

Mackie DL16S und DL32S: neues Stagebox-Design und eingebautes Wi-Fi für plattformübergreifende App-Bedienung

Mackie ergänzt seine Digital-Livesound-Mixer der DL-Serie um zwei Modelle: DL16S und DL32S mit 16/32 Kanälen. Beide basieren auf den Leistungsdaten der bekannten DL-Serie, sie nutzen zudem ein neu entwickeltes Stagebox-Design und lassen sich auf der Bühne platzieren oder im Rack installieren. Die Bedienung erfolgt über integriertes Wi-Fi und die Master Fader Control-App. Onyx+ Mic-Preamps, DSPs in allen Ein- und Ausgängen sowie vier Effektprozessoren gehören zur Ausstattung. Eine neu gestaltete Benutzeroberfläche soll Auswahl und Steuerung der Effekte einfach halten.
Wie schon der DL32R bieten auch der DL16S und der DL32S USB-Multitrack-Recording für Live-Aufnahmen. Die Wiedergabe über beliebige Kanäle macht einen virtuellen Soundcheck möglich. Auch wenn die Kernkompetenzen der DL-Mixer im Livesound zu finden sind, sind sie laut Hersteller auch im Studio nützlich, etwa um die Anzahl der verfügbaren Recording-Inputs zu erweitern.
Die vollständig überarbeitete Master Fader 5.0 Control App unterstützt alle gängigen Plattformen für Android, Mac und PC und bietet Kontrolle über alle Mixerfunktionen und die gesamte Effekt-Suite.
DL16S und DL32S werden laut Mackie im Frühherbst 2018 verfügbar sein. Die Master Fader 5.0 App wird im Herbst 2018 als freier Download für iOS und Android zur Verfügung stehen.

mackie.com/products/new-dl32s-dl16s
mackie.com/masterfader